Schrift ändern:  normal  groß  größer
 

Alarmierung

Die Feuerwehren der Stadt Ketzin/Havel werden über die Regionalleitstelle "Nordwest" in Potsdam alarmiert. Bei Notrufeingang in der Leitstelle, gibt der zuständige Leitstellendisponent ein sogenanntes Einsatzstichwort z.B. Ölspur ein. Der Leitrechner schlägt an dem jeweiligen Einsatzort die zuständige Feuerwehr und die zu benötigten Fahrzeuge vor. 

 

Nachdem die Leitstelle die jeweilige Ortswehr über Digitale Meldeempfänger und Sirene alarmiert hat, erhält diese Ortswehr ein Einsatzfax mit den benötigten Daten:

 

- Wo der Einsatz ist

- Welche Fahrzeuge benötigt werden 

- Weitere wichtige Informationen des Anrufers

 

Desweiteren erhalten alle Einsatzfahrzeuge die Einsatzkoordinaten wo sich der Einsatz befindet, auf ein Navigationsgerät.

 

Die Regionalleitstelle ist der Dreh- und Angelpunkt für die Aufnahme von Notrufen und die Einteilung und Organisation der Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes und der Feuerwehr für die Landkreise Havelland,

Ostprignitz-Ruppin und Prignitz sowie für die Landeshauptstadt Potsdam.

 

            Weitere Informationen über die Leitstelle finden sie hier.

 

               Leitstelle Potsdam

 

Abkürzungen Alarmstichworte

 

In den Feuerwehren der Stadt Ketzin/Havel werden 2 Alarmierungsmethoden zusammen ausgeführt.

 

1. Die Alarmierung über Digitale Meldeempfänger (DME)

 

2. Die Alarmierung über Sirenen

    3 in Ketzin/Havel

    1 in Ketzin OT Paretz

    1 in Ketzin OT Etzin

    2 in Ketzin OT Falkenrehde

    1 in Ketzin OT Tremmen

    1 in Ketzin OT Zachow/Gutenpaaren

 

 

 

                      Folgende Digitale Meldeempfänger sind in den Ortswehren vertreten:

 

        EuroBOS Zeus

 

         EuroBos Pluto

                                                         

      EuroBos Romeo

           EuroBos Mars

            Motorola LX2

 

              Motorola Firestorm

 

 

                  Sirene E57

 

                    Sirene E57