Schrift ändern:  normal  groß  größer

Modernisierung Fuhrpark

21.12.2018

 

Modernisierung des Fuhrparkes

 

Erneut konnte, dank Fördermittel für Stützpunktfeuerwehren im Land Brandenburg, der Fuhrpark im Stadtgebiet erneuert werden.

 

Ein Tanklöschfahrzeug TLF4000 St wird ab sofort das, aus DDR Produktion stammende, TLF16 auf IFA W50-Fahrgestell ersetzen. Den Zuschlag für den Aufbau und Lieferung des Fahrzeuges erhielt die Firma ITURRI Feuerwehr- und Umwelttechnik GmbH im Nordrhein Westfälischem Wilnsdorf.

 

Am 11.12.2018 machten sich somit am frühen Morgen 7 Kameraden auf dem Weg nach Wilnsdorf um sich in die neue Fahrzeugtechnik einweisen zu lassen und schließlich das Fahrzeug am 13.12.2018 zum Standort der Ortsfeuerwehr Etzin zu überführen.

 

Besonders erfreulich hierbei, dass die Kommunalpolitik auf Anregung der Stadtwehrführung Ausstattungen, die optional erhältlich waren und der Sicherheit und auch dem Komfort nützlich sind, dienen orderten. So wurden Optionen wie:

 

  • Klimaanlage, Sprühbalken, Einsatznavigationstechnik (Koordinaten werden direkt von der Leitstelle auf das Navigationsgerät gesendet), Rückfahrkamera, Montage Funktechnik, Heckwarnmarkierung, Hygieneboard, Fußtaster für Martin-Horn, Heckwarnanlage

 

und einiges mehr im Wert von nahezu EUR 23.000 bestellt und verbaut.

 

Das nun ausgesonderte Tanklöschfahrzeug war im Mai 1990 bei der Berliner Feuerwehr (damals noch Ost-Berlin) zugelassen und im April 1999 an das damalige Amt Ketzin verkauft und in der Gemeinde Etzin eingesetzt worden. Es leistete bis zum Ersatz unerlässliche Dienste bei Einsätzen. Wie bei alter Technik nicht unüblich, war es jedoch zuletzt sehr reparaturanfällig und die Ersatzbeschaffung eine notwendige und logische Konsequenz.

 

Schnell war jedoch klar, dass ein hohes und dringendes Interesse an diesem Tanklöschfahrzeug bei einer Feuerwehr in Sachsen-Anhalt bestand. So erhielt die Stadtwehrführung Kenntnis, dass die Feuerwehr Aken nach einem Unfall mit einem HLF, das dadurch einen Totalschaden erlitt, dringend für einen überschaubaren Zeitraum Ersatz sucht. Glücklicherweise erlitten die Kameraden bei dem Unfall nur leichte Verletzungen. Diese Info wurde mit den Ortswehrführern und der Stadtverwaltung als Träger und somit Eigentümer besprochen und schnell war klar, wir wollen helfen. So entschied die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am 17.12.2018 den Verkauf zugunsten der Feuerwehr Aken.

 

Das neue Tanklöschfahrzeug mit Staffelbesatzung hat einen 4.400l Wasser und 500l Schaummittel fassenden Löschmitteltank, Allradantrieb und ein automatisiertes Schaltgetriebe. Dies dient ebenfalls der Sicherheit, der Maschinist kann sich auf das Fahren konzentrieren.

 

1.HBM Steffen Vogeler

stellv. Stadtwehrführer

 

Fotoserien zu der Meldung


Übergabe TLF16 Feuerwehr Aken (21.12.2018)